Lerngruppe für Jungen ab 12 Jahren

Offene und kostenlose Hausaufgabenbetreuung – im Bürgerhaus Mettenhof (Vaasastr. 43a), Montag und Donnerstag jeweils von 16.00-18.00 Uhr.

Stand September 2020: Die Jugenlerngruppe ist wieder da! Zum Infektionsschutz, momentan mit begrenzter Teilnehmerzahl. Informationen zu freien Plätzen und Anmeldungen gibt es im Bürgerhaus.

Mettenhofer Mädchenreisen

Seit zwei Jahren läuft das Projekt “Traumreise USA 2020” für Mädchen der 7. bis 9. Klassen. Ziel ist es, sich gemeinsam eine Reise zu erarbeiten. Mit viel Fleiß hatten sich die Mädchen einen Großteil der Reisekosten erarbeitet und mit der Unterstützung von Spendern wollten sie im April 2020, in Richtung Florida abheben, alles war bei Neckermann gebucht.  Der erste Rückschlag war die Insolvenz des Neckermann Konzerns. Doch hier sprangen viele großzügige Spender ein und es konnte erneut gebucht werden.

Doch wie so Vieles, wurde die Reise dann durch die Corona-Pandemie verhindert. In großer Hoffnung, dass sich die Lage bis dahin beruhigt, wurde die Reise auf die Herbstferien umgebucht. Leider hat die Entwicklung der Pandemie auch diese Pläne zunichte gemacht. Deshalb haben die Mädchen beschlossen, das gesparte Geld bis 2022 aufzuheben. Wir hoffen, dass sie dann in die große weite Welt aufbrechen können. Informationen im Bürgerhaus oder unter 0431-731057. Ansprechpartnerin: Dani Pendorf, migration.kiel@t-online.de.

Zuletzt machte eine Mädchengruppe im Jahr 2015 unter dem Motto „Mettenhof goes Miami“ ihren Traum von Amerika wahr! Impressionen der Reise gibt es hier.

Mettenhof aktiv und kreativ

In der Freizeit und in den Ferien Sprache lernen, gemeinsam spielen, Musik machen, basteln, Sport treiben, tanzen oder kochen. Dabei übt sich die deutsche Sprache von ganz alleine. Ein Angebot für Neuzugewanderte.

Wir arbeiten aktuell daran, das Angebot auch in Corona-Zeiten umsetzen zu können.

Theaterprojekt „Ich bin HIER in Mettenhof!“

Kultur macht STARK

Ein Theaterprojekt für Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren. Die Gruppe trifft sich u.a. jeden Mittwoch ab 16.00 Uhr im Jugendbereich des Birgitta-Thomas-Hauses und freut sich immer über neue Teilnehmende! Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e.V. gefördert. Träger ist ein Bündnis bestehend aus der Thomas-Kirchengemeinde, dem Jugendbüro Mettenhof sowie Migration e.V. Ansprechpartnerin: Ines Kosog, 0431-26040118, migration.projekt@t-online.de. 

Migrationsspezifische Sozialarbeit am DaZ-Zentrum – MiSo

Neben der integrationsorientierten Begleitung von DaZ-Schüler*innen in Mettenhof werden auch Eltern/Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte beraten. Ebenso finden regelmäßige Gruppenangebote statt. Das Projekt wird gefördert von der Landeshauptstadt Kiel.  Ansprechpartnerin: Zozan Aydin, migration.miso@t-online.de

Respekt Coaches

Seit Juni 2019 wird in Abstimmung mit den bereits bestehenden Konzepten der Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule und der Schulsozialarbeit der LH Kiel ein primärpräventives Programm erarbeitet und umgesetzt. Ziel ist die Prävention von Extremismus und Mobbing sowie die Demokratiebildung. Das Programm wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ansprechpartnerinnen: Antonia Stefan & Zozan Aydin, migration.respekt@t-online.de

Hier mehr zum Programm „Respect Coaches“.